Home
Aktuelles
Schule
Förderverein
Ganztagesangebot
Speiseplan
Impressum
Schulwegeplan
Schulordnung
Beratungslehrerin

Kontakt

Abt Ulrich Blank Schule
Sailerstr. 15
DE-88524 Uttenweiler

Telefon: 07374 / 921820
Fax: 07374 / 9218219

E-Mail: info@gs-uttenweiler.de


   
 [1]  [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]
Schulstart für 36 Erstklässler

Klasse 1a

 

Klasse1b

Am Mittwoch, den 16. September sind bei bestem Sommerwetter 36 neue Erstklässler in einer Feier in der Abt-Ulrich-Blank-Schule eingeschult worden. Gefeiert wurde das gemeinsame Fest in der Turnhalle. Die Einschulung war in diesem Schuljahr eine besondere Herausforderung, da die Beachtung der Corona-Hygieneregeln einen hohen Stellenwert hatte.

Schulleiterin Silvia Volz begrüßte die Schulanfänger und ihre Eltern ganz herzlich. Nach der Begrüßung fand ein ökumenischer Wortgottesdienst statt, der von den Pfarrern Herrn Grau und Herrn Seichter gestaltet wurde. Sie segneten jedes Kind und schenkten jedem eine Karte mit einem Kreuz, das im Dunkeln leuchtet.

Nach dem Gottesdienst erklärte Frau Volz  in ihrer Rede, dass Schule sehr viel Spaß machen kann, aber auch mit Fleiß verbunden ist.

Herr Bürgermeister Werner Binder überreichte nach seinen Grußworten für jedes Kind ein Buch und einen Gutschein für eine Filmvorführung in der Gemeindebücherei.

Viel Applaus erntete die Aufführung des Stücks „Mutig, mutig“ der Klassen 2a und 2b.  Die unterhaltsame Aufführung wurde von den Lehrerinnen Frau Weinberg-Kastropp und Frau Gälle einstudiert.

Im Anschluss ging es dann für die neuen Schulkinder zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Mayer-Manke ( 1a ) und Frau Binder ( 1b )  zum gemeinsamen Fototermin.  Danach erlebten die Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde im Klassenzimmer. Währenddessen erhielten die Eltern von der Schulleiterin Frau Volz  weitere wichtige Informationen.

Mit der Abholung der Kinder nach der Unterrichtsstunde ging für alle ein aufregender erster Schultag zu Ende.

 

Schulstart für 36 ErstklässlerSchulstart-für-36-ErstklässlerSchulstart-für-36-ErstklässlerSchulstart-für-36-Erstklässler

Frau Waldner verlässt die Abt-Ulrich-Blank GS

 

Nach 22 Jahren als Lehrerin an der Abt-Ulrich-Blank-Grundschule wurde Gertrud Waldner in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Sie trat ihren Dienst als Lehramtsanwärterin vor 42 Jahren an der Realschule Bad Waldsee an und kam schließlich 1998 über verschiedene Einsatzorte nach Uttenweiler. Hier an unserer Schule war sie anfangs in den Klassen 5 bis 9 tätig, seit dem Jahr 2009 war sie als Klassenlehrerin in 3 und 4 eingesetzt.

Viele Neuerungen, denen sie immer aufgeschlossen begegnete, kamen im Laufe ihres langen Schullebens auf sie zu. Ihre Arbeit hat sie ohne großes Aufsehen ruhig und bescheiden erledigt. Die ihr anvertrauten Kinder waren stets der Mittelpunkt all ihrer Bemühungen.

Wir danken ihr für die geleistete Arbeit an der Schule und wünschen ihr alles Gute, Gesundheit in den kommenden Jahren und immer genügend Zeit, um das zu tun, was nicht mehr vom Stundenplan vorgegeben wird.

 

Frau Waldner verlässt die Abt-Ulrich-Blank GSFrau-Waldner-verlässt-die-Abt-Ulrich-Blank-GSFrau-Waldner-verlässt-die-Abt-Ulrich-Blank-GSFrau-Waldner-verlässt-die-Abt-Ulrich-Blank-GS

Abschlussvon der Grundschule

Ein besonderer Abschied für die Viertklässler fand am Mittwoch, 29 Juli 2020, in der Pfarrkirche statt. Dazu waren auch die Eltern eingeladen und konnten „im nötigen Abstand“ zuschauen wie ihre Kinder verabschiedet wurden. Den Anfang machte Frau Burger. Sie begrüßte alle katholischen, evangelischen, muslimischen und nichtkonfessionellen Schüler/innen und erklärte ihnen die Notwendigkeit von Schutzengeln, gerade in dieser Zeit.

(Klasse 4a)

Nach einem englischen Gebet der Klasse 4a begrüßte Frau Volz alle Anwesenden. Anschließend trugen die Kinder dieser Klasse ihre selbst geschriebenen Corona-Haikus vor, wobei deutlich wurde, was sie zurzeit beschäftigt, z.B. „Corona ist doof“, „Mundschutz ist nötig“, „Corona soll weg“ und vieles mehr. Die Schüler der Klasse 4b trugen Sommergedichte vor.

 

(Klasse 4b)

 

Die Klassenlehrerinnen Frau Schmeil und Frau Waldner übergaben Preise und Belobigungen an folgende Schüler/innen:
Klasse 4a:        Preis:               Selina Maas
                        Belobigungen: Fynn Dahler, Lena Blässle, Niklas Holl, Rika Huber, Johanna

                                               Möhrle Jonas Päsler, Jana Ruess, Laura Traub, Mathis Traub,

                                               Elisa Zitterell

Klasse 4b:       Belobigungen: Maarit Merkle, Fabian Spleiß, Lorena Steinle, Lukas Stöhr,

                                               Emely Weckenmann 

                                  

Im Anschluss verabschiedete Frau Volz Frau Waldner und die beiden FSJ-Kräfte Frau Kocher und Frau Bohlender. Sie wünschte Frau Waldner einen wohlverdienten Ruhestand und den jungen Frauen für ihre berufliche Zukunft alles Gute.

Die Juniorhelfer, die sich in den Pausen immer liebevoll und pflichtbewusst um verletzte Mitschüler gekümmert hatten, bekamen eine Urkunde und ein kleines Geschenk von ihrer Ausbilderin Frau Schmeil. Im Anschluss folgten weitere Gedichte der Klassen 4a und 4b.

Frau Volz verabschiedete sich von den Viertklässlern und erinnerte dabei an den Einschulungsgottesdienst, in dem die Schüler/innen sie genauso erwartungsvoll angeschaut hatten. Die Schulleiterin beschrieb die Entwicklung der Kinder während ihrer Grundschulzeit. Sie lobte alle für ihre gute Mitarbeit bis zum Schluss und wünschte ihnen einen guten Start an ihrer neuen Schule.
Matteo Tamas aus Klasse 4a sprach mit „May the road rise up to meet you“ den irischen Wegesegen auf Englisch, bevor Frau Burger jedem Kind mit einem Schutzengel-Armband und einem Segen alles Gute für seinen weiteren Weg wünschte. Anschließend verabschiedeten sich alle Kinder in die wohlverdienten Ferien.

Abschlussvon der GrundschuleAbschlussvon-der-GrundschuleAbschlussvon-der-GrundschuleAbschlussvon-der-Grundschule

Fasnet

Wie schon viele Jahre zuvor bekam die Abt-Ulrich-Blank Grundschule auch dieses Jahr närrischen Besuch. Die Klassenstufen 1 und 2 konnten an einem Nachmittag die verschiedenen Maskengruppen kennenlernen. Im entsprechenden „Häs“ begrüßten Frau Rosi Peter als Landadelige zusammen mit einer Narrenrätin, drei Falkenhofer Weibla, einem Reutibachgeist und einem Trommler des Fanfarenzugs die Kinder mit dem Narrenruf „Pfluag – Raicher“.

Die Kinder erfuhren, dass die Narrenzunft Pflugraicher sich auf historische Begebenheiten stützt: Da wollte ein kluger Uttenweiler seinen Pflug nicht als Kanonenkugel einschmelzen lassen und „versteckte“ ihn im Kamin (deshalb der Ruf: Pflug – Raicher), eine Gräfin betrog ihre blinde Stieftochter um ihr Erbe und füllte ein Simmeri auf nicht korrekte Weise mit Gold und muss deshalb als „Falkenhofer Weible“ noch heute umhergeistern oder ein Graf betrog die Uttenweiler um wertvolles Land und geistert seitdem als Kopfloser zusammen mit seinen Reutibachgeistern umher.

Höhepunkt des Narrenbesuchs war wie jedes Jahr das Aufsetzen der verschiedenen Masken.

Dass auch Lärm zur Fasnet gehört, konnte man im ganzen Schulhaus hören, als die Schüler die Rätschen ausprobieren durften. Alle waren begeistert und zur Belohnung gab es am Ende auch noch „Narrenkrom“ in Form von Bonbons. Die Narren verabschiedeten sich mit einem dreifachen „Pflug-Raicher“.

Am „Glompigen Donnerstag“ ersetzte ein närrisches Angebot mit Spielen, Zaubertricks, Schminken, Basteleien und Tanz den üblichen Unterricht. Natürlich fehlte auch die Disco nicht. Wunderschöne kleine Narren bevölkerten das Schulhaus und nutzten mit Eifer und Freude die Angebote. Zur Pause stärkte sich die Narrenschar mit einer „Fasnetswurst“, die dankenswerterweise alljährlich die Gemeinde spendiert. Kaum waren die Klassenzimmer aufgeräumt erschallten schon die ersten Klänge der Musikkapelle. Wie ein Wirbelwind zogen Falkenhofer Weible und Reutibachgeister durch das Schulhaus und befreiten Schüler/innen und Lehrerinnen vom Unterricht. Jubel, Trubel, Heiterkeit beherrschte die Stimmung in der Aula, wo zu den Klängen der Musikkapelle geschunkelt und getanzt wurde. Zur Freude aller Kinder schickte Zunftmeisterin Frau Katrin Ochs sie in die wohlverdienten Fasnetsferien.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Narrenzunft „Pflugraicher“ für ihr großes Engagement, der Musikkapelle für die musikalische Begleitung und allen, die diesen Tag mitgestaltet haben!

FasnetFasnetFasnetFasnet

Kinderfußballtag

Am 13.02.2020 drehte sich dann alles um das Thema Fußball. Wir hatten die Fußballschule „Goal“ aus Stuttgart zu Gast. Jeweils 2 ½ Schulstunden wurden 30 Mädchen und 30 Jungen von dem Fußballtrainer Günter Rommel trainiert. Dabei wurden verschiedene Techniken erklärt, Spielsituationen nachgestellt und zum Abschluss noch ein spannendes Turnier ausgetragen. Als Belohnung für ihr faires Spiel bekamen alle Kinder noch eine Urkunde. Gesponsert wurde dieser Tag von verschiedenen Firmen aus der Umgebung. So wollen wir uns ganz herzlich bedanken bei: JR – Service, Fahrschule Heinke, Schreinerei Moll, Gasthof Schönblick, Bussenstüble Offingen, Axel Redzich, Autohaus Missel, Bauunternehmen Fritschle und Firma Beurer!

KinderfußballtagKinderfußballtagKinderfußballtagKinderfußballtag

 [1]  [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]
   
Schulstart für 36 Erstklässler
Klasse 1a   Klasse1b Am Mittwoch, den 16. September sind bei bestem Sommerwetter 36 neue Erstklässler in

Frau Waldner verlässt die Abt-Ulrich-Blank GS
  Nach 22 Jahren als Lehrerin an der Abt-Ulrich-Blank-Grundschule wurde Gertrud Waldner in den wohlverdienten Ruhe

Abschlussvon der Grundschule
Ein besonderer Abschied für die Viertklässler fand am Mittwoch, 29 Juli 2020, in der Pfarrkirche statt. Dazu w

Fasnet
Wie schon viele Jahre zuvor bekam die Abt-Ulrich-Blank Grundschule auch dieses Jahr närrischen Besuch. Die Klassens

Kinderfußballtag
Am 13.02.2020 drehte sich dann alles um das Thema Fußball. Wir hatten die Fußballschule „Goal“ a







Impressum | ADMIN | Printversion | © Copyright 2020 by Copyright by Seitenzentrale.de



Ausblenden

Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren